Derby-Time in Gottfrieding

Mannschaftsfoto FC GII-04-2018 (002).jpg

5. Okt. 2022

Einen durchwachsenen Spieltag erlebte der FC Gottfrieding vergangenes Wochenende. Während die Reserve in souveräner Manier die Punkte aus Reichstorf entführen konnten kam die erste Mannschaft gegen die Elf von Spielertrainer Lozancic mit 1:3 unter die Räder.

 

Auf schwerem Geläuf taten sich beide Reservemannschaften von Beginn an schwer und es wollte kein rechter Spielfluss aufkommen. Aufgrund Personalproblemen bei den Gastgebern wurde das Spiel im 9 gegen 9 Modus ausgetragen und die Reichstorfer „mauerten“ von der ersten Minute an. So ging es dann auch torlos in die Halbzeit und man benötigte einen Elfmeter als Dosenöffner. Dieser wurde von Martin Stierstorfer verwandelt und innerhalb von 15 Minuten fielen die weiteren Treffer zum letztlich hochverdieten 4:0 Auswärtssieg. Als Torschützen zeichneten sich zweimal Tobi Widbiller sowie Benni Finke aus.

 

Durch das intensive Vorspiel war der tiefe Platz zum Spiel der ersten Mannschaften doch schon arg in Mitleidenschaft gezogen und so waren von Anfang keine Ballstafetten zu erwarten. Die Buric-Elf nahm jedoch den Kampf an und hielt die komplette ersten Halbzeit das Heft des Handelns in der Hand. Ein Unachtsamkeit quasi mit dem Halbzeitpfiff bescherte den Gastgebern dann die überraschende 1:0 Führung durch den tschechischen Legionär Wolfgang Dotzauer. Unmittelbar nach der Pause dann die nächste kalte Dusche für den FCG als Luka Jovanovic zum 2:0 erhöhen konnte. Hoffnung keimte nochmals auf als Spielertrainer Goran Buric in Überzahl auf 2:1 verkürzen konnte. Darko Lovric musste zu diesem Zeitpunkt eine Zehn-Minuten-Strafe absitzen. In der Folgezeit hatten die Gottfriedinger weitere gute Chancen den Ausgleich zu erzielen, nutzten diese aber teils fahrlässig nicht. Aber auch die Reichstorfer beteiligten sich an diesem offenen Schlagabtausch und so war es schliesslich Josip Grebenar der in der 87. Minute den Deckel drauf machte.

 

Die Gottfriedinger verpassten es somit erneut, sich in der der Spitzengruppe festzusetzen und müssen nun den Blick nach unten richten. Nur mehr 3 Punkte beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz, jedoch sind es auch nur 3 Punkte bis Tabellenplatz 3. Am kommenden Samstag bereits sind die Nachbarn des FC Griesbach zu Gast im heimischen Stadion am Sallerweiher. Und beide Spiele versprechen Spannung bis zum Ende. Das Reserveteam des Duo ́s Steinmeier/Weinzierl belegt Tabellenplatz ein, mit einem Sieg können die Hausherren jedoch bis auf zwei Punkte heranrücken. Die ersten Mannschaften sind auch nur zwei Punkte von einander entfernt, wobei die Gäste auf Tabellenplatz 6 etwas höher rangieren als die Buric-Elf. Der Platz in Gottfrieding ist jedenfalls in hervorragendem Zustand und so dürfen spannende Spiele erwarten werden. Anstoss der Partien ist um 13:00 bzw 15:00 Uhr.