6-Punkte-Wochenende beim FC Gottfrieding

Mannschaftsfoto FC GII-04-2018 (002).jpg

4. Aug. 2021

Nach einem durchwachsenem Saisonstart in Reichstorf standen am zweiten Spieltag der Kreisklasse Dingolfing die Spiele gegen den Nachbarn von Fortuna Dingolfing auf dem Programm. Bereits im Spiel der Reservemannschaft konnte man merken, dass sich die Gottfriedinger Spieler einiges vorgenommen hatten und so stand es bereits nach 3 Minuten durch Tore von Michael Willis und Alex Eberl 2:0. Die FCler hielten das Tempo hoch und so stand es durch ein weiteres Tor von Willis, zwei Hasler-Treffern und einem Kulzer-Tor zur Halbzeit 6:1. An dieser Stelle muss auch erwähnt werden, dass die Dingolfinger Mannschaft äusserst ersatzgeschwächt antrat und trotz der vielen Gegentore stets fair und sportlich blieb. In Hälfte zwei erzielten erneut Willis, zweimal Felix Streifeneder und Lukas Schöpf die weiteren Tore zum 10:1 Endstand.


Weitaus knapper und enger ging es dann beim Spiel der ersten Mannschaft gegen die Jungs um den Ex-Gottfriedinger Tomasz Cieszlak zu. Die erste gefährliche Situation ereignete sich im Gottfriedinger Strafraum als ein Ball aus dem Getümmel Richtung Torlinie rollte und gerade noch von Marco Biberger gerettet werden konnte. In der 20. Minute dann die erste Gottfriedinger Chance also Torwart Milczarek eine schöne Direktabnahme von Goran Buric zu nichte machen konnte. So musste ein abgefälschter Schuss von Max Kadur in der 28. Minute herhalten um die zu diesem Zeitpunkt verdiente Gottfriedinger Führung zu markieren. Einem schön heraus gespieltem Buric-Tor verweigte der sehr souverän auftretende Unparteiische Alois Rohrmeier wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung die Anerkennung und so ging es mit einer knappen Halbzeitführung in die Kabine. Die zweite Hälfte lebte dann mehr von der Spannung denn sowohl die Hausherren als auch die Gäste von Fortuna Dingolfing konnten sich keine nennenswerten Torchancen mehr erspielen. Zwar setzten die schnellen Angreifer um Cieszlak und Swiechowitz immer wieder gefährliche Nadelstiche, konnten sich aber letzten Endes gegen die gute Gottfriedinger Defensive nicht durchsetzen. Da es auch die Heimmannschaft versäumte einige erfolgsversprechende Konter erfolgreich abzuschliessen blieb es beim am Ende verdienten 1:0 Heimerfolg der Buric/Aigner-Elf. Bereits am kommenden Sonntag wartet die nächste schwere Prüfung auf die FCler, müssen doch beide Mannschaften beim starken Aufsteiger SG Malgersdorf/Ruhstorf um Ex-Profi Siefkes antreten. Anstoss ist 14 bzw 16 Uhr in Malgersdorf.